Allgemein

Rezension | Chris Columbus – House of Secrets

hdrKeine 10 Sekunden nachdem ich dieses Buch in den Händen hielt, war ich sehr davon angetan.
Es ist dicker als ich erwartet hätte, obwohl mir die Seitenzahl bekannt war. Das ganze Buch ist hochwertig, die Seiten sind schön dick und hell, der Einband hält auch so Einiges aus (in der Bahn ist mir ein junger Kerl, während ich las, gegen das Buch gerannt und dadurch wurde es einmal nach hinten gebogen, passiert ist dem Buch ein Glück nichts weiter). Der Schutzumschlag ist erstklassig gestaltet, sehr geheimnisvoll. An einigen Stellen des Covers glänzt das Papier, so werden u.A. der Titel und das Wasser hervorgehoben. Beim ersten Blick fragte ich mich natürlich, warum das Haus zu schwimmen scheint, das erschließt sich beim Lesen jedoch.

Inhalt

Die Geschichte handelt hauptsächlich von den Walker-Geschwistern, die durch einen Umzug in ein neues, seltsames Haus, welches einem Schriftsteller gehörte, in die alten Romane eben dieses Schriftstellers gezogen werden und dort versuchen müssen, nicht umgebracht zu werden. Auf ihrer gefährlichen Reise lernen die drei noch weitere Personen kennen, fiktive Personen, die nur in den alten Romanen bestehen. Die einzelnen Charaktäre sind gut dargestellt, jeder einzelne für sich. Die mutige, sich für stärker haltende, sehr intelligente große Schwester Cordelia, ihr jüngerer ebenfalls mutiger und oft missverstandener Bruder Brendon und die kleine Eleanor, gleicherweise mutig und vom großen Ehrgeiz gepackt.

Meine Meinung

hdr

Mir persönlich sind alle Charaktäre sehr sympathisch, bis auf die „Bösen“ natürlich. Diese werden so hässlich und grausam beschrieben, dass es gar nicht passieren kann, dass man diese nicht sofort als die Bösen der Geschichte erkennt.
Das Geschehen wechselt immer Mal den Ort, was man sich durch die detaillierten Beschreibungen auch sehr gut vorstellen kann. Zwar kamen mir die Ortswechsel immer etwas schnell vor, das stört mich aber nicht weiter, denn die Geschichte bleibt trotzdem durchgehend flüssig.
Das Buch hat 77 Kapitel, das heißt, dass ein Kapitel nie sehr lang ist, was ich sehr gut finde, da es ja immerhin noch ein Kinderbuch ist. Die ganze Idee dieser Geschichte finde ich sehr schön, doch kam es mir ab und an auch so vor, als wäre es nichts Neues – als wären die Ideen von anderen (bekannten!) Kinderbüchern abgekapert.
Dennoch mag ich die Geschichte sehr und würde auch weitere Teile kaufen und lesen, da mir der Schreibstil sehr zusagt. Es ist nicht zu ausladend, sondern immer eher kurzatmig gehalten, der Autor kommt immer sofort zum Punkt, sehr nach meinem Geschmack. Ab und an fand ich das Buch sogar sehr spannend und auch gruselig und dachte mir dann nur: „DAS soll ein Kinderbuch sein? Na Holla!“. Diesen Gedanken verwarf ich dann aber auch gleich wieder, es ist auf keinen Fall so schrecklich, dass ein Kind davon Albträume bekommen könnte.
Ich würde jedem empfehlen, dieses Buch zu lesen. Es regt die Phantasie an und bringt einen an einen anderen Ort, was ich von einem Buch auch erwarte. Die Alterseinschätzung ab 10 Jahren finde ich aber passend, früher sollte es vielleicht doch nicht gelesen werden.

Jetzt noch etwas, was ich nicht so sehr gut fand: Rechtschreibfehler. Immer mal wieder fielen mir beim Lesen Rechtschreibfehler oder Grammatikfehler auf. Bsp: S. 456 „Nach eine Reise zwischen den Welten in einer Bucht aufzuwachen, betäubte die Sinne“. Es hieße doch „Nach einer Reise…“ oder täusche ich mich? Leider war dies nicht der einzige Fehler, der mir auffiel. Einen weiteren sogar recht groben Fehler fand ich auf Seite 377: Dort heißt Cordelia plötzlich Cordula. Sowas fällt vielleicht nicht jedem auf und ich finde es auch eigentlich nicht so schlimm, dennoch dürfte sowas nicht passieren. Oder besser gesagt: Nicht so oft, wie in diesem Buch.

Fazit

Dies tut der Idee der Geschichte dennoch keinen all zu großen Abbruch, ich vergebe 4 von 5 Feivels, da ich mich sehr gut unterhalten gefühlt habe, auch wenn es mir ab und an bekannt vorkam. 🙂

blog-4-feivels

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s