Allgemein

Rezension – Kein Rockstar für eine Nacht | Kylie Scott

Hallo ihr Lieben,

gestern Abend habe ich Kein Rockstar für eine Nacht von Kylie Scott ausgelesen und komme nicht umhin, es euch vorzustellen!

Gekauft habe ich das Buch für € 4.99 bei arvelle.de meinem absoluten Lieblings-Online-Shop! 🙂

hdr

Titel: Kein Rockstar für eine Nacht

Autor: Kylie Scott

Verlag: Lyx Egmont

Seitenanzahl: 352

Erscheinungsdatum: 06.11.2014

Erster Satz: „Ich erwachte auf dem Badezimmerfußboden“

Mein Lieblingscharakter: Mal

Klappentext:

„Am Morgen nach ihrem einundzwanzigsten Geburtstag wacht Evelyn Thomas in einem Hotelzimmer in Las Vegas auf – neben einem attraktiven, tätowierten und leider vollkommen fremden jungen Mann. Sein Name ist David Ferris, er ist Gitarrist und Songwriter der erfolgreichen Rockband Stage Dive – und seit weniger als zwölf Stunden Evelyns rechtmäßig angetrauter Ehemann …“

Inhalt:

Die Protagonisten Evelyn und David haben geheiratet, ohne, dass sie sich vorher kennen und nur 50 % von ihnen können sich an die Hochzeit erinnern. Er ist der Gitarrist einer sehr beliebten Rockband, fast jeder kennt ihn, außer natürlich Evelyn. Sie steht eher auf Country-Musik. Und nun sind die beiden verheiratet, da muss natürlich sofort die Scheidung her.

img_20161103_093617-01

Meine Meinung:

Ich finde dieses Buch sehr süß! Die Story, bzw. die Idee ist mal eine etwas andere, so etwas habe ich bisher noch nicht gelesen. Dennoch ist es ein wenig klischeebehaftet. Eine Rockband, in der Drogen und Sex an der Tagesordnung stehen, ein Entzug, eine traurige Kindheit. Und auch, dass Evelyn diese weltberühmte Band nichts sagt und ausgerechnet sie nun die Ehefrau vom Gitarristen eben dieser Band ist. 100 %ig Klischee! Aber was soll ich sagen: Mich persönlich bekommt man mit Klischee rum. Ich mag es kitschig und in meinen Büchern darf es auch ruhig mal so zugehen, wie es das normalerweise nicht würde, wenn es denn trotzdem realistisch dargestellt wird. Hier und da war es zwar etwas überspitzt, dennoch nehme ich Kylie Scott die Geschichte voll ab. Mir sind die Charaktere sehr schnell ans Herz gewachsen, egal ob die beiden Protagonisten oder die Nebencharaktere. Alle haben ihre Eigenheiten und sind auch zu erkennen, würde der Name nicht dort stehen. Das Buch hat Aufs und Abs, die schon recht vorhersehbar sind. So ein wirklicher Schock á la „Oh what? Das hätte ich jetzt nicht gedacht!“ ist ausgeblieben. Die Umgebungsbeschreibung war immer kurz und knackig, aber ausreichend, dass man sich selbst ein Bild machen konnte. Der Schreibstil ist leicht, frech, ab und zu etwas zynisch und sarkastisch. Die Geschichte ist in Ich-Form geschrieben, aus Sicht von Evelyn, was einen guten Einblick in ihr Gefühlschaos möglich macht.

Fazit

Ich habe mich von diesem Buch wirklich super unterhalten gefühlt. Es war aber auch vorhersehbar und keine Wendung hat mich großartig vom Hocker gehauen. Ich mochte die Charaktere und auch die Geschichte an sich war spannend, ich freue mich darauf, den zweiten Teil zu lesen, der bereits in meinem Regal steht. Ich vergebe 4,5 von 5 Feivels und hoffe, dass mich irgendetwas im zweiten Teil so richtig vom Hocker reißt.

blog-4-feivels

 

Advertisements

2 thoughts on “Rezension – Kein Rockstar für eine Nacht | Kylie Scott”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s