Allgemein, Buchvorstellung, Darkiss, Rezension

Rezension – Alice im Zombieland | Gena Showalter

rezension

Zombies? Neeh.

Ich mag keine Zombies! Warm Bodies, The Walking Dead, Resident Evil? Ist alles an mir vorbei gegangen. Untote mag ich nicht, mir ist das alles sehr suspekt.

Aber ich mag Märchenadaptionen. Und Alice im Wunderland. Und ja, schöne Cover verleiten mich zum Kauf. Da kann man ja schon einmal ein Auge zudrücken, vor allem, wenn arvelle.de die Bücher preiswert anbietet.

hdr

Titel: Alice im Zombieland

Autor: Gena Showalter

VerlagDarkiss

Seitenanzahl: 402

Erster Satz: „Hätte mir jemand gesagt, dass sich mein gesamtes Leben von einem Herzschlag zum nächsten völlig umkehren würde, ich hätte denjenigen ausgelacht.“

klappentext

„An ihrem 16. Geburtstag sieht Alice „Ali“ Bell eine Wolke, die die Form eines weißen Kaninchens hat. Kurz darauf passiert, was Alice nie für möglich gehalten hätte: Ihre Eltern, ihre Schwester und sie werden von Zombies angegriffen. Nur Ali überlebt. Sie zieht zu ihren Großeltern nach Birmingham und fängt an einer neuen Schule an. Um ihre Familie zu rächen, will Ali lernen, Untote zu besiegen. Um zu überleben, muss sie dem undurchsichtigsten Typ an der Asher High vertrauen: Cole Holland weiß, wie man Zombies jagt. Aber er hat selbst Geheimnisse; und es scheint, dass die größten Gefahren dort lauern, wo Ali sie am wenigsten vermutet“

Was soll ich sagen? Gena Showalter hat mich überzeugt. Ich springe jetzt auch vorübergehend auf den Zombie-Zug auf.

Es beginnt schon mit viel Herzschmerz, da Alis Familie ausgelöscht wird und sie fortan bei ihren Großeltern leben wird. Neue Schule, neue Umgebung, neue Menschen. Als wenn der Tod der Familie nicht schon genug wäre. Schon im Krankenhaus stößt man auf Charaktere, die Ali bis zum Ende begleiten werden. Ich spreche hier von Kathryn, kurz Kat, für Ali auch nur Miau. Zugegeben: Mir war Kat nicht ganz geheuer, ich habe ihr nicht getraut, bzw. habe von Anfang an gemerkt, dass sie etwas verheimlicht. Das Verhältnis von Ali zu ihren Eltern fand ich unnatürlich und seltsam, so spricht doch keine Familie miteinander..

Natürlich gibt es auch einen Traumprinzen, Cole. Cole. Cole. Cole. Heißer Typ. Typ Bad Boy mit Tattoos, vorschnellen Fäusten und einer unnatürlichen Augenfarbe. Darauf, dass mit ihm etwas nicht stimmt, bzw., dass er anders ist, wird man sofort gestoßen. Ob er nun zur guten oder zur schlechten Seite gehört muss allenfalls erst einmal herausfinden.

Es ist viel besser zu lieben, als zu hassen.

und

Ist dir klar, dass der einzige Weg, wirklich und wahrhaftig zu leben, der ist, zu sterben?

Das Buch ist voller zitationswürdiger Passagen, diese zwei habe ich mir herausgesucht. Der erste ist so simpel und wahr, der zweite zeigt das verquere Denken derer auf, die unsterblich sein wollen, auch wenn dies nur als Zombie möglich ist.

Folgender Fakt sorgt bei mir eigentlich dafür, dass ein Buch Punktabzug bekommt: Mich erinnert das Buch teilweise stark an andere Geschichten. Besonders hat es mich an die Biss-Reihe erinnert, viele Szenen spielten sich in meinem Kopf so ab, als würde ich gerade Bellas und Edwards Geschichte rereaden. Und seien es nur so profane Szenen wie die Szenen in der Schulmensa und „dem“ Tisch.  Die Kampfszenen erinnerten mich sofort an die Kampfszenen aus der Göttlich-Trilogie. Biss + Göttlich = Alice im Zombieland. Na, warum nicht?

fazit

Es ist das erste Buch, das ich von Gena Showalter gelesen habe, da sie bereits über 40 Werke veröffentlicht hat, werde ich mich wohl ranhalten müssen. Mir hat das Lesen Spaß bereitet, seit langem habe ich auch mal wieder ca. 200 Seiten am Stück gelesen, einfach, weil ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Ich freue mich, dass ich den zweiten  (von fünfen) Band bereits im Regal zu stehen habe und hoffe, dass ich nicht enttäuscht werde. Ich vergebe 5 von 5 Feivels. So kann das Jahr ruhig weitergehen.

blog-5-feivels

Advertisements

3 thoughts on “Rezension – Alice im Zombieland | Gena Showalter”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s