Allgemein, Goldmann, Rezension

Rezension – Winterglücksmomente | Karen

Winterglücksmomente. Ein Buch, das mich seit Dezember begleitet und mich einfach nicht fesseln kann. Immer wieder las ich ein paar Seiten und bin nun sehr froh, es beendet zu haben. Endlich ein Buch, das ich aus meinem Regalfach mit den zu rezensierenden Büchern nehmen kann.

Erhältlich ist es entweder beim Verlag direkt oder auch in allen gängigen Online-Shops für € 9.99.

hdr

Titel: Winterglücksmomente

Autor: Karen Swan

Verlag: Goldmann Verlag

Seitenanzahl: 479

Erster Satz: „Der Zettel lag auf dem Tisch, die Sonne fiel darauf, Staubflocken tanzten in der Stille.“

klappentext

Weihnachtszeit in London: Funkelnde Lichter, tanzende Schneeflocken und köstliche Düfte – für viele ist es die schönste Zeit des Jahres. Für Nettie Watson aber ist es die schmerzliche Erinnerung an das glückliche Leben, das sie einmal hatte. Ablenkung verspricht ihr Job bei einer Charity-Veranstaltung. Doch der Abend endet peinlich: Mit einer Panne zieht Nettie alle Blicke auf sich und landet sogar im Internet. Und plötzlich steht ihr Leben kopf – selbst der Popstar Jamie Westlake wird auf sie aufmerksam. Nettie blockt jede Annäherung ab, zu groß ist ihre Angst vor Nähe – doch sie hat ihre Rechnung ohne die Liebe gemacht …

An sich ist die Story wirklich sehr süß. Wie Netti sich in einem Kostüm zum Affen macht und dadurch berühmt wird, ist wirklich süß. Auch London ist so schön beschrieben und die Weihnachtszeit an sich – hach. So wie ich das jetzt hier schreibe, wird mir bewusst, dass ich das Buch vielleicht doch gar nicht so schrecklich finde. Ich kann mir selbst nicht ganz erklären, warum ich es einfach nicht in einem Rutsch lesen konnte.

Vermutlich lag es am Schreibstil, er konnte mich nicht fesseln, hat mich schläfrig gemacht. Es gibt eindeutig Autoren, die mich besser fesseln können und bei deren Büchern die Seiten nur so davonfliegen.

Die Charaktere an sich finde ich sehr süß und authentisch, einige Kollegen sind richtig ätzend, Familienmitglieder machen einen wütend, traurig, man freut sich aber auch mit einigen, möchte gedanklich ein High Five geben.

Die Liebesgeschichte an sich ist auch herzallerliebst! Ich liebe Liebesgeschichten. Mann bemüht sich um Frau. Nur dass sich hier anfangs Frau um die Aufmerksamkeit von Mann bemüht. Oder eher die beste Freundin der Frau? Ein wildes Durcheinander.

Meiner Meinung nach hätte das Buch gut und gerne nur 250 Seiten haben können, es war mir einfach zu lang gezogen. Einige Seiten waren so langweilig und langatmig, dass ich sie am Liebsten überblättert hätte. Kürzen, bitte.

Liebesgeschichten an sich können meiner Meinung nach nicht über fast 500 Seiten spannend sein, das geht einfach nicht. Es ist eher Chick Lit, als Liebesroman. Eigentlich lese ich Chick Lit auch sehr gern, aber an Sarah Harvey, Sophie Kinsella, Sarah Morgan.. kommt Karen Swan mit diesem Roman einfach nicht heran – es tut mir Leid.

fazit

Ich kann all die guten Rezensionen einfach nicht ganz nachvollziehen. Ich vergebe 3 von 5 Feivels. Mir ist es zu langgezogen. Charaktere, Story an sich, Cover sind alle super. Schluss. Aus. Ende. 3 von 5.

blog-3-feivels

frau-nat-sign

Weitere Rezensionen von Winterglücksmomente:

primeballerinasbooks

Buchblögchen

Vanessasbücherecke

Advertisements

2 thoughts on “Rezension – Winterglücksmomente | Karen”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s