Allgemein, LYX Verlag, Rezension

Rezension – Begin Again | Mona Kasten

rezension

Um dieses Buch kommt man einfach nicht herum, wenn man auf Instagram aktiv ist. Es wurde und wird sehr gehyped, wobei mittlerweile eher der 2. Band Trust Again in aller Munde ist. So kam es, dass auch ich nicht an Begin Again vorbeikam. Ich habe es von der lieben Jenna Strack geschenkt bekommen, die mich bei der Weihnachtswichtelaktion von Luna und mir gezogen hatte.

Das Buch wurde vom LYX Verlag verlegt und ist für € 12.00 erhältlich. Übrigens sehr gut investierte € 12.00.

hdr

Titel: begin again

Autor: Mona Kasten

Verlag: LYX Verlag

Seitenanzahl: 484

Erster Satz: „White.“

klappentext
Er stellt die Regeln auf –
sie bricht jede einzelne davon.
Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …
Hach ja. Was für eine Liebesgeschichte. Eigentlich ist es keine besondere Geschichte, eine typische „Mädchen aus reichem Hause will nicht so wie ihre Eltern und zieht deswegen weit weg und trifft dort Jungen, der niemanden an sich heranlassen will“ – Story.
Dennoch hat Mona Kasten es geschafft, jede Seite mit so viel Gefühl zu füllen, dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann und mitfiebert.
Während des Lesens habe ich die komplette Gefühlspalette durchlebt. Ich war wütend, traurig, verliebt, dankbar, hatte Mitleid, Fernweh, verstand die Welt nicht mehr und wollte die Charaktere in meinen Armen wiegen.
Vom Schreibstil her hat es mich ein wenig an die Edingbourh Lovestories von Samantha Young erinnert, was aus meinem Mund eines der größten Komplimente ist, das ich erteilen kann.
Ich kann mir die Wohnung von Kaden und Allie bildlich vorstellen von dem Bad, das man nicht abschließen kann, bis hin zur Küche, dem Wohnzimmer und Allies kleines Zimmer. Sogar den Flur habe ich bildlich vor Augen. Besonders schön waren die Ausflüge der beiden, wie gern hätte ich den Berg ebenso erklommen.
hdrAber auch die Nebencharaktere sind einem sehr ans Herz gewachsen, allesamt sind authentisch und eigen. Jedoch spielen sie keine all zu große Rolle im Roman, was ich sehr gut finde, da das Augenmerk auf Allie und Kaden liegen sollte.
Ich muss zugeben, dass ich nicht weiß, ob ich den zweiten Band unbedingt sofort lesen möchte, da in diesem nicht mehr Allie, sondern Dawn die Protagonistin ist. Für mich ist dies dann kein zweiter Band, so wie die Kammer des Schreckens der zweite Band der Harry Potter Reihe ist, sondern einfach ein komplett anderes Buch. Irgendwann werde ich es bestimmt lesen, ich kann aber warten.
fazit
Ein sehr schöner Young Adult Roman, dessen Hype ich absolut nachvollziehen kann. Ich spreche eine 100 %ige Leseempfehlung aus, man wird es auf keinen Fall bereuen. Ich vergebe 5 Feivels, oder in diesem Fall eher: 5 Spideys!
blog-5-feivels
frau-nat-sign

Weitere Rezensionen von Begin Again:

Advertisements

9 thoughts on “Rezension – Begin Again | Mona Kasten”

  1. Huhu,
    ich bin etwas pingelig was Autoren angeht von denen ich noch nichts gelesen habe. Da bin ich besonders vorsichtig, aber jetzt habe ich so viele gute Rezensionen gehört gelesen, dass ich mehr als versucht bin es auch einmal zu versuchen. Deine Rezi hat mein Fass zum Überlaufen gebracht :D. Jetzt muss ich mirdas Buch besorgen… sobald ich wieder Geld habe.
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  2. Ich finde auch, dass es viele „normale“ New-Adult-Liebesgeschichten gibt, aber Mona Kasten den Dreh raus hat, Allie und Kaden zu etwas besonderem zu machen! Sie fesselt einen ans Buch und man möchte immer weiterlesen. Ich finde auch, dass „Trust Again“ zwar der zweite Teil der Reihe sein soll, aber eine komplett andere Richtung annimmt, da es nicht mehr um die Hauptcharaktere aus dem ersten Band geht. Man kann den zweiten Teil also lesen, ohne vorher den ersten gelesen zu haben!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s